Erste Hubertusbambinimajestät

06.11.2017

Beim gestrigen Hubertusfest wurden die Hubertusmajestäten ausgeschossen - darunter die erste Hubertusbambinimajestät!

Nach einer Messe in der St. Martin Kirche und einem wunderbaren Mittagsessen in der Schützenhalle ging es gestern daran die neuen Hubertusmajestäten zu ermitteln.
Bei den Jungschützen traten Laura Fischer und Katharina Rosenthal an. Die beiden schossen abwechselnd auf einen eigens für dieses Fest aus Holz und Gips gebastelten Hirsch.
Mit dem 85. Schuss fiel der Gipsklotz und damit hatte Laura Fischer gewonnen!

Danach waren die Bambinischützen Mia Oltmanns und Hannah Enders an der Reihe.
Da die Kinder bis 12 Jahren noch nicht mit "echter" Munition und damit auch nichts irgendwo herunter schießen können, wurde für sie ein Glücksschießen veranstaltet.
Dabei musste eine bis zur Siegerehrung geheime Zahl so nah wie möglich erreicht werden. Einzige Vorgabe: Die Zahl liegt zwischen 0 und 100 und jeder hat 10 Schüsse.
Mia hatte ein Ergebnis von 51 und Hannahs Ergebnis lag bei 63.
Wie bei der Siegerehrung bekannt gegeben wurde, war die zu erreichende Zahl die 59. Damit wurde Hannah die erste Hubertusbambinischützin Rheinbachs und konnte stolz mit einem Pokal und einem Orden für die Trachtenweste nach Hause gehen.