Viele zweite Plätze beim Bezirksfest

23.10.2017

Am Wochenende fand das größte Fest des Bezirksverbandes, das Bezirksfest, in Wormersdorf statt.
Am Samstag traten die Mannschaften und Einzelschützen der sechs Bruderschaften gegeneinander an.
Am gestrigen Sonntag ging es um die Bezirksmajestäten.

Nach einer kurzen Andacht konnte man sich gestern ersteinmal mit einem Stück Kuchen oder einer Portion Pommes stärken.
Für die Kinder gab es ein schönes Bastelangebot, bei dem vorallem die Bambinimajestäten ihre Nervosität vor dem Schießen und während des Wartens auf die Siegerehrung vergessen konnten.
Die Erwachsenen haben sich gut unterhalten und wurden mit großzügigen Preisen zu Schätzspielen gelockt.

Kurz vor der Siegerehrung mussten die zu diesem Zeitpunkt noch amtierenden Bezirksmajestäten ihre Ketten abgeben. Unter den Jugendmajestäten auch ein Rheinbacher, Kevin Berndt, der im vergangenen Jahr die Würde des Bezirksjungschützenprinzen bekleiden durfte.

Um 18:00 Uhr war dann endlich die Siegerehrung, auf die alle gewartet haben.
Mit den Mannschafts- und Einzelwertungen von Samstag wurde angefangen.
Die Rheinbacher Jungschützen konnten mit ihrer Mannschaft den zweiten Platz belegen!
Danach wurden die neuen Bezirksmajestäten gekrönt.
Die kleinsten waren zuerst dran. Unsere Bambiniprinzessin Hannah Enders konnte mit sehr guten 25 von 30 Ringen leider nur den zweiten Platz belegen.
Neue Bezirksbambiniprinzessin wurde Aileen aus Adendorf.

Dieses Jahr konnten wir leider keinen Schülerprinzen zum Bezirksprinzenschießen anmelden. Gewonnen hat in dieser Klasse Johanna aus Villip.
Bei den Jungschützen konnte unsere Starterin Katharina Rosenthal mit 20 von 30 Ringen auch nur den zweiten Platz belegen. Der Sieger ist André aus Oberdrees.
Allen Gewinnern sagen wir Herzlichen Glückwunsch!